Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang

Alarmstufe: T1 - Verkehrsunfall oder technische Hilfeleistung
Alarmierung: Pager, Handy
Ausrückzeit: Donnerstag, 15. Juni 2017 18:32
Einsatzende: Donnerstag, 15. Juni 2017 20:16
Einsatzleiter: OBI Jürgen Anderl
Eingesetzte Fahrzeuge: Tank 1 Groß Gerungs, Tank 2 Groß Gerungs, Last Groß Gerungs, Kommando 2 Groß Gerungs
Einsatzort: Groß Gerungs
Eingesetzte Kräfte: FF Groß Gerungs, Notarzthubschrauber Christophorus 2, Polizei Groß Gerungs, Samariterbund Groß Gerungs

Am 15.6.2017 um 18:29 wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall  auf der LB119 im Ortsgebiet Groß Gerungs auf Höhe Sportplatz alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache übersah ein Klein LKW beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes geradeausfahrendes Motorrad und stieß mit diesem frontal zusammen.
Die 53 jährige Motorradlenkerin erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen.

Wir unterstützen die anwesenden Teams des Samariterbundes Groß Gerungs und des Notarzthubschrauber Christophorus 2 bei der Erstversorgung.
Während die Patientin in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen wurde, bargen wir das Motorrad, beseitigten den Klein LKW von der Fahrbahn und reinigten die Unfallstelle mit Bioversal und mit einem HD Rohr.

Laut Presseaussendung der Polizei vom 16.5.2017 erlag die 53-jährige Motorradlenkerin aus dem Bezirk Krems noch in der Nacht ihren schwersten Verletzungen.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der Verstorbenen.

Presseaussendungen der Polizei:

http://www.polizei.gv.at/noe/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=4D62352F33744F7657776B3D&pro=0

http://www.polizei.gv.at/noe/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=665878714E67347178784D3D&pro=0